Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hausordnung

Sehr geehrter Gast,

wir werden uns alle Mühe geben, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehört auch, dass Sie genau wissen sollen, welche Leistungen wir als Vermieter erbringen und welche Verbindlichkeiten Sie uns gegenüber haben. Bitte beachten Sie deshalb unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem Vertragsverhältnis zugrunde liegen.

Die AGB gelten von Ihnen mit Ihrer Buchung als anerkannt.

Auf Beherbergungsverträge ist neben den §§ 70 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) das allgemeine Schuldrecht des BGB anzuwenden. Der Vertrag kann nicht einseitig gelöst werden.

Die Reservierung ist bindend sobald  Gästezimmer oder Ferienwohnung  bestellt und durch den Vermieter zugesagt wurden (per E-Mail, postalisch, fernmündlich, fernschriftlich) oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt wurden.

Der Abschluss des Beherbergungsvertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages. Der Vertrag kann nur aus wichtigem Grund gekündigt werden.

Die Reservierungsdaten sind für beide Vertragsparteien bindend.

Wir bieten Nichtraucherzimmer/-Ferienwohnung an.

Auf dem Grundstück befindet sich eine Raucherinsel.

Reservierte Zimmer stehen dem Gast am Anreisetag ab 16.00 Uhr oder in Absprache auch früher zur Verfügung und müssen am Abreisetag bis 10.00 Uhr (oder nach Absprache) geräumt sein.

Nimmt ein Gast Gästezimmer oder Ferienwohnung, die er bestellt oder reserviert hat, nicht ab, so bleibt er zur Zahlung des vollen vereinbarten Preises verpflichtet. 

Können vom Kunden nicht in Anspruch genommene Gästezimmer/Ferienwohnung weitervermietet werden, hat der Vermieter die Einnahmen aus der anderweitigen Vermietung abzüglich eigener Spesen und Verwaltungsgebühren zu erstatten.

Der gesamte Übernachtungspreis ist abzüglich geleisteter Anzahlungen am Anreisetag fällig.

Der Vermieter ist berechtigt, Vorauszahlungen bis in Höhe des vollen Preises zu verlangen. 

Sofern Rechnungen gestellt werden, sind diese binnen 5 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Der Vermieter ist berechtigt auflaufende Forderungen jederzeit fällig zu stellen und unverzügliche Zahlung zu verlangen. Bei Zahlungsverzug ist der Vermieter berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen i. H. v. 5 % über den Basiszins zu verlangen. Dem Vermieter bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.

Der Gast hat sich bei der Anreise mit einen gültigen Reisepass oder Personalausweis auszuweisen.

Sollten durch den Gast, Gegenstände des Vermieters kaputt gehen oder beschädigt werden, so hat der Gast dies unverzüglich dem Vermieter anzuzeigen und den finanziellen Schaden zu ersetzen.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle einer unwirksamen Bestimmung tritt eine ihrem wirtschaftlichen Gehalt möglichst nahe kommende, wirksame Regelung. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken. Die Berichtigung von Irrtümern, insbesondere von Schreib- oder Rechenfehlern in schriftlichen Angeboten, Bestätigungen oder Prospekten des Vermittlers, bleibt vorbehalten. Abweichungen und Nebenabreden müssen schriftlich festgehalten werden. 

Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Vermieter und dem Gast, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist das für den Standort des Vermieters zuständige Amts- und Landgericht.

Datenschutz rechtlicher Hinweis:

Die vom Gast angegebenen persönlichen Daten werden vom Vermieter nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist für die Vertragsabwicklung erforderlich.

 

 

Manschnow den 01.01.2019

Hier haben sie die Möglichkeit das Dokument als PDF herunterzuladen, abzuspeichern oder auszudrucken: PDF



Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?